Willkommen auf der Website der Gemeinde Pratteln



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeinderat fordert konsequenteres Vorgehen gegen randalierende Fussballfans in Pratteln

Es ist nicht das erste Mal, dass in Pratteln nach einem Fussballspiel vandalistische Taten verübt wurden. Im Nachgang zum Fussballspiel zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich vom 23. September 2017 kam es zu einem Polizeieinsatz des Kantons. Trotz des Einschreitens der Polizei kam es zu massiven Sachbeschädigungen. Der Schaden beträgt rund CHF 250‘000.

Der Gemeinderat fordert vom Kanton ein gezielteres Vorgehen gegen mutwillige Vandalenakte in Pratteln. In Anbetracht der gegebenen Bedrohung und des entstandenen Schadens verlangt er eine Festnahme bzw. Identifizierung der Personen und deren konsequente Strafverfolgung. Vandalismus soll straf- oder zivilrechtlich geahndet werden.

Die Bevölkerung und die Gewerbetreibende von Pratteln tragen die Folgekosten dieser Sachbeschädigungen. Der Gemeinderat fordert vom Regierungsrat konzeptionelle Überlegungen, um derartige Ausschreitungen zu verhindern. Er ist überzeugt, dass es zusätzlich zur präventiven Arbeit ein konsequenteres Vorgehen gegen „sogenannte Fussballfans“ braucht. Damit wird im Endeffekt auch die gute Arbeit der Polizei unterstützt.

Kontakt: Gemeinde Pratteln, Stephan Burgunder, Gemeindepräsident, Tel. 076 343 88 55

Dokument Medienmitteilung_Vandalismus.pdf (pdf, 155.8 kB)


Datum der Neuigkeit 4. Okt. 2017
  • Druck Version
  • PDF
© Copyright Gemeinde Pratteln 2018