Kopfzeile

AN Barrierefreiheit

COVID-19-Impfungen: Start der Impfungen im Impfzentrum Feldreben 

4. Januar 2021
Ab heute, 4. Januar 2021 wird im neuen Impfzentrum Feldreben in Muttenz gegen COVID-19 geimpft. Für die ersten über 5’000 Impf-Termine konnten sich Personen mit Jahrgang 1945 und älter anmelden. Für weitere Impfstoff-Kontingente plant der Kanton Basel-Landschaft zusätzliche Impfzentren im östlichen und westlichen Kantonsteil. Bereits vor dem Jahres-wechsel begannen die mobilen Impf-Equipen mit Impfungen in Alters- und Pflegheimen.  

Die ersten Baselbieterinnen und Baselbieter erhalten ab heute, 4. Januar 2021 im Impfzentrum Feldreben Muttenz die COVID-19-Impfung von Pfizer/BioNTech. Am 29. Dezember 2020 konnten sich Personen mit Jahrgang 1945 und älter für die Impfung anmelden. Die über 5'000 Impftermine waren gleichentags bereits ausgebucht.  
Weitere Impftermine werden mindestens 48 Stunden im Voraus via www.bl.ch/impfen, den Gemeinden und Medien kommuniziert. Für kommende Impftermine wird auch die Möglichkeit einer telefonischen Buchung angeboten.  

Die Zusicherung von neuen Impfstoff-Kontingenten wie auch die Zulassung eines weiteren Impfstoffes ist absehbar. Aus diesem Grund wird neben dem Impfzentrum in Muttenz per Ende Januar 2021 auch eines in Lausen aufgebaut. Ein weiteres Impfzentrum im westlichen Kantonsteil ist ebenfalls in Planung. 

Die mobilen Impf-Equipen konnten seit dem 28. Dezember 2020 bereits knapp 200 Bewohnerinnen und Bewohner in Baselbieter Alters- und Pflegheimen impfen. Bis spätestens 22. Januar 2021 sollten alle Alters- und Pflegheime mit den ersten Impfungen bedient sein. Ab dem 18. Januar 2021 folgen bereits die Impfungen mit der zweiten Dosis. Parallel werden auch weitere Institutionen in die Planung der mobilen Impf-Equipen aufgenommen. 

Zugehörige Objekte