Kopfzeile

AN Barrierefreiheit

Das lange Warten auf Kultur - Rückblick auf das Jahr 2020 der Kommission für Kulturförderung

19. März 2021

Kulturakteurinnen und -akteure waren trotz aller Einschränkungen im letzten Jahr aktiv und erprobten neue Formate. Die Kommission für Kulturförderung hat unterstützend eingegriffen und zwei spezifische Projektaufrufe lanciert: Im März, unter dem ersten Lockdown, konnten Kulturschaffende kurzfristig umsetzbare Kleinprojekte zum Thema «zuhause» einreichen. Im Dezember bestand die Möglichkeit, sich um Recherchebeiträge für Kulturprojekte zu bewerben.

Leuchtturmprojekt Farbklang

Das Prattler Kulturschaffen soll über die Gemeindegrenzen hinauswirken. Dem interdisziplinären Kunstprojekt «Farbklang» ist es gelungen, diesem Anspruch aus dem kommunalen Kulturleitbild gerecht zu werden. Das Schloss wurde mit einer dreiwöchigen Fassadenprojektion mit Musik und Kunstvideos sowie einem dazugehörigen Veranstaltungsprogramm in Szene gesetzt und erhielt regionale Aufmerksamkeit.

Übersicht zu den geförderten Kulturprojekten 2020

In der Sparte Musik wurden Projekte des Vereins «Cantabile Chor», des «Neuen Orchesters Basels», der Band «Milde», des Vereins «Coeur oh!chante» und die Konzertreihen «Kultur in der Kirche» sowie «Konzerte im Hof» unterstützt. In der Sparte Tanz erhielt das Projekt «Sessions» vom Verein the movement Unterstützung. In der Sparte Literatur wurde das Buchprojekt «Segen und Bürde» von Shqipe Sylejmani berücksichtigt. In der Sparte Film konnte der Verein Innovative Eye mit dem Autokino, dieses Jahr mit Live-Konzerten berücksichtigt werden. Mit «Let’s play Shedhalle» und «Farbklang» konnten zwei interdisziplinäre Kunst-Projekte unterstützt werden. Schliesslich wurde das interkulturelle Festival «Wir feiern zusammen» und ein Begegnungsfest für Junge «Lasst uns einander kennenlernen» von tamilischen Jugendlichen gefördert.

Im Rahmen der Projekteingaben «zuhause» wurden die Projekte «Kelly’s neues Leben» von Carolin Pfäffli, «Ungehörtes Alltägliches» von Nicole Schmölzer und das Projekt «Musik im Wohnzimmer» der Kreismusikschule unterstützt. Recherchebeiträge wurden gesprochen an den Verein Bürgerhaus «Recherche zur Ausstellung Schwingen: Körper, Kultur & Kleider» und an Tabea Schwartz «Recherche 1521 - Vermittlungskonzerte zum Prattler Jubiläum».

 

Zugehörige Objekte