Kopfzeile

AN Barrierefreiheit

Aktuelle Planungen

Mit mehreren grösseren Areal-Überbauungen kann Pratteln in den kommenden zwanzig Jahren den Bedarf nach zusätzlichem Wohnraum decken. So soll nördlich des Bahnhofs im Raum «Pratteln Mitte» ein neues Stadtquartier entstehen. Die Transformation alter Industriestandorte bietet für die Gemeinde die Chance, die industriell geprägten Areale der Bevölkerung zugänglich zu machen. So auch auf dem ehemaligen Areal der Firma Rohner, welches nun von der industriellen Nutzung zum Wohn- und Arbeitsraum umgewandelt wird.

Die Zentrumslage und die Nähe zum Bahnhof bieten hervorragenden Voraussetzungen für die politisch geforderte, innere Verdichtung gemäss Raumplanungsgesetz. Die Dichte misst sich nicht nur über das Bauvolumen, die Anzahl Bewohner und Arbeitsplätze, sondern auch über die hohe Vielfalt, soziale Dichte und aussenräumliche Qualitäten. Erst so kann ein zukunftsgerichteter Ortsteil entstehen mit einer starken Durchmischung und Lebendigkeit.

Die einzelnen Planungen (Bredella, Zentrale, Salina Raurica Ost und HIAG Areal) werden zeitlich und inhaltlich aufeinander abgestimmt, damit das Wachstum für die Gemeinde verkraftbar wird. Statistische Analysen zeigen, dass die durchschnittliche Bautätigkeit in Pratteln der letzten fünf Jahren synchron mit dem Bevölkerungswachstum erfolgte. Die Leerstandsquote ist trotz intensiven Bauens seither nicht gestiegen. Unsere Gemeinde erhält damit die Chance, eine Stärkung des Zentrums zu erreichen und eine nachhaltige Stadtentwicklung sicherzustellen.

Räumliches Entwicklungskonzept

Die Gemeinde Pratteln hat den Auftrag für die Entwicklung eines Räumlichen  Entwicklungskonzepts (REK) vergeben. Im REK sollen Siedlung, Freiraum und Verkehr koordiniert bearbeitet und die Bevölkerung einbezogen werden. 

Räumliches Entwicklungskonzept

Die Gemeinde Pratteln hat den Auftrag für die Entwicklung eines Räumlichen  Entwicklungskonzepts (REK) vergeben. Im REK sollen Siedlung, Freiraum und Verkehr koordiniert bearbeitet und die Bevölkerung einbezogen werden. 

Überbauung Areal HIAG, Rohner Gemeinde Pratteln

An sehr gut erschlossener Zentrumslage soll ein gemischt genutzter neuer Ortsteil entstehen. Dieser bietet sowohl Platz für Gewerbe, als auch ein breites Angebot an Miet- und Eigentumswohnungen mit verschiedenen Wohnformen.

An sehr gut erschlossener Zentrumslage soll ein gemischt genutzter neuer Ortsteil entstehen. Dieser bietet sowohl Platz für Gewerbe, als auch ein breites Angebot an Miet- und Eigentumswohnungen mit verschiedenen Wohnformen.

Quelle: Bredella AG

Am Bahnhof Pratteln bietet sich die Chance, ein hervorragend erschlossenes Industrieareal umzunutzen. Das ehemalige Firmenareal der Buss AG und Rohrbogen AG soll sich zu einem modernen Stadtquartier mit Wohn- und Dienstleistungsnutzungen wandeln. 

Am Bahnhof Pratteln bietet sich die Chance, ein hervorragend erschlossenes Industrieareal umzunutzen. Das ehemalige Firmenareal der Buss AG und Rohrbogen AG soll sich zu einem modernen Stadtquartier mit Wohn- und Dienstleistungsnutzungen wandeln. 

Neues Gemeindezentrum Vogelperspektive

Das neue Gemeindezentrum soll funktional hochwertig sein und eine städtebaulich gute Einbindung innerhalb des Dorfgefüges bieten. Es ist dem Gemeinderat wichtig, dass nicht nur neue Gebäude erstellt werden, sondern ein attraktiver und hochwertiger Ort entsteht.

Das neue Gemeindezentrum soll funktional hochwertig sein und eine städtebaulich gute Einbindung innerhalb des Dorfgefüges bieten. Es ist dem Gemeinderat wichtig, dass nicht nur neue Gebäude erstellt werden, sondern ein attraktiver und hochwertiger Ort entsteht.

Salina Raurica Ost

Für die Gemeinde Pratteln und den Kanton hat die Entwicklung Salina Raurica Ost eine hohe Bedeutung. Im Gebiet zwischen Schweizerhalle und Augst sollen Wohnraum für rund 2'500 Einwohner und 2'500 Arbeitsplätze entstehen.

Für die Gemeinde Pratteln und den Kanton hat die Entwicklung Salina Raurica Ost eine hohe Bedeutung. Im Gebiet zwischen Schweizerhalle und Augst sollen Wohnraum für rund 2'500 Einwohner und 2'500 Arbeitsplätze entstehen.

Coop Zentrale

Auf dem Areal der alten Coop-Verteilzentrale in Pratteln entwickelt die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft Logis Suisse AG (LSAG) ein attraktives und lebendiges Quartier mit grosser Ausstrahlung.

Auf dem Areal der alten Coop-Verteilzentrale in Pratteln entwickelt die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft Logis Suisse AG (LSAG) ein attraktives und lebendiges Quartier mit grosser Ausstrahlung.

Grüssenhölzli

Die Quartierplanung "Fachmarkt Grüssenhölzli" bezweckt die Vitalisierung des heute als Tennisanlage genutzten bzw. unternutzten Areals mit hohem Siedlungsentwicklungspotential.

Die Quartierplanung "Fachmarkt Grüssenhölzli" bezweckt die Vitalisierung des heute als Tennisanlage genutzten bzw. unternutzten Areals mit hohem Siedlungsentwicklungspotential.