Kopfzeile

AN Barrierefreiheit

Planung neues Gemeindezentrum

Ein Zentrum für die kommenden Jahrzehnte! Auf dem Gelände der ehemaligen Gemeindeverwaltung entsteht bis 2026 ein neues Gemeindezentrum mit Bibliothek. Die Baugesuche für beide Neubauten wurden inzwischen beim Kanton eingereicht. Das Gesamtkonzept bietet den baulichen Rahmen für eine zukunftsorientierte Verwaltung und überzeugt mit Büroräumlichkeiten, Tiefgarage und Platzgestaltung. Der Gebäudekomplex, eine Beton-Holzkonstruktion mit Verwaltung und Bibliothek, ist ein klimafreundlicher und ressourcenschonender Bau, der auch Bauteile und Baumaterialien wiederverwendet – zugunsten der Kreislaufwirtschaft.

Gemeindeverwalter Beat Thommen und Gemeinderat Stefan Löw unterschreiben die Baueingabe.

Das Baugesuch für den Neubau der Bibliothek ist eingereicht

Die Gemeinde hat kürzlich das Baugesuch für den Neubau der Bibliothek in Holzbau beim Kanton eingereicht. In einer weiteren Etappe erfolgt das Bewilligungsgesuch für die Polyfunkantenne.

 

 

 

 

 

 

 

Ende März beginnen die Abbrucharbeiten (Bewilligung erteilt). Im Juni ist die Grundsteinlegung geplant, bevor dann in den Sommermonaten mit den Bauarbeiten begonnen wird. Aufgrund der Preisentwicklungen auf Baumaterialien sowie der Erhöhung der Mehrwertsteuer per 1. Januar 2024 um 0.4% mussten die Planungsverantwortlichen das Gesamtprojekt in den letzten Monaten nochmals kritisch überdenken. Für das Gesamtprojekt mit Gemeindezentrum und Bibliothek steht ein Kostendach von CHF 25 Mio. zur Verfügung. Trotz steigender Kosten müssen die Gesamtaufwendungen darin Platz finden. Die Planung fokussiert eine langlebige Bausubstanz und die Sicherung des Werterhalts. Ein zweckmässiger Betrieb und entsprechender Unterhalt hat Priorität.

Gemeindezentrum

"Recycle und Re-Use"

Der Bau des neuen Gemeindezentrums soll Ökonomie und Ökologie unter ein Dach bringen. Deshalb sind «Recycle» und «Re-Use» auch für die Gemeinde aktuelle Themen und ein wichtiger Beitrag an die Kreislaufwirtschaft. Der Bau wird teilweise mit Recyclingbeton errichtet. Recyclingbeton ist ein nach europäischer und Schweizer Norm hergestellter Beton, der anstelle natürlicher Gesteinskörnung (natürlichem Kies) auch Abbruchmaterialien (Beton- und Mischabbruch) enthält. Ein Grossteil des anfallenden Bauschutts kann als Gesteinskörnung wiederverwendet werden. Dies schont natürliche Ressourcen und reduziert Transportwege und Kosten. Ebenso werden mehrere Elemente der alten Gemeindeverwaltung wie z.B. Radiatoren ausgebaut, aufgefrischt und im Neubau wiederverwendet.

Das grosse Plus:

• Hohe Nutzungsqualität durch Sonnenlicht, Lärmschutz und begrünte Aussenflächen

• Hohe Aufenthaltsqualität durch Beschattung und Bepflanzungen

• Versickerung des Regenwassers auf der Parzelle, Vermeidung von versiegelten Flächen und Hitze-Inseln

• Weiterführung der bestehenden Platanen-Allee mit regionalen Bäumen, welche für die klimatischen Anforderungen der kommenden Jahre geeignet sind.

Der Innenraum

Das Gemeindezentrum ist viergeschossig und wird im Innern erfüllt mit einem lichtdurchfluteten Atrium. Das klare Erschliessungsprinzip und die räumliche Ausgestaltung ermöglichen eine Aufteilung innerhalb des Gebäudes, die intuitiv wahrgenommen wird. Über eine grosse Eingangshalle mit angrenzender Empfangstheke wird die öffentliche Treppe erreicht. Im Erdgeschoss sind offene Schalter geplant.

Die Bibliothek – ein neuer Bildungs- und Kulturort

Als Ergänzungsbau zur Gemeindeverwaltung rahmt sie den Platz ein und repräsentiert direkt im Zentrum einen neuen Kultur- und Bildungsort. Die Bibliothek entsteht in Holzbau und richtet sich auf zwei Geschossen aus. Damit kann die Betriebsorganisation der Bibliothek und Ludothek besser ausgenutzt und einfacher gestaltet werden als mit dem bisher geplanten eingeschossigen Bau.

Bibliothek

Das grosse Plus

Mit der repräsentativen Gemeindebibliothek

… entsteht ein gut zugänglicher Bildungs- und Kulturort

… wird ein Ort der Begegnung geschaffen  

…entsteht ein kultureller Veranstaltungsort  

… wird das Zentrum weiter aufgewertet

Mit dem Neubau des Gemeindezentrums und der Bibliothek werden zweckmässige und attraktive Bauten für die kommenden Generationen erstellt. Das Projekt trägt den gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Ansprüchen in einem ausgewogenen Verhältnis Rechnung.

 

Zugehörige Objekte